mehr als 45 Jahre!


Gemeinde Vaterstetten

....nutzbares dem Kreislauf wieder zuführen - ein sozialer Beitrag, ein Beitrag zu Umweltschutz und nachhaltiger Wirtschaft:

"Tauschzentrale"
für Kinder- und Jugendbekleidung in Vaterstetten

Ein Projekt des Arbeitskreises Bildung & Gesellschaft
der Kommunalen Agenda 21

Weitere Projekte im Sinne der Agenda 21:

Initiative NETZWERK Schule Vaterstetten
Energiewende Vaterstetten


Letzte Änderung 20.10.2019

15. Janaur 2020: Rückholung

22., 29. Januar und 5. Februar 2020: Winterschlussverkauf

Beginn der Frühjahrs- und Sommersaison am 4. März 2020

Öffnungszeiten
mittwochs von 15 bis 18 Uhr,
nicht an schulfreien Tagen, und nicht in den Ferien,
Ausnahme: am Buß- und Bettag ist geöffnet!

Einkaufen:

Oktober 2019: Die Regale sind gut gefüllt - große Auswahl bei Babysachen!
Spielzeug und Bücher: Neues für die Ferien wird immer gebraucht!



Die Räume: große Fenster, neue Regale, geräumige Umkleide! Nur die Wartemöglichkeit ist etwas beengt.

Änderungen und Sonderregelungen vorbehalten, bitte Aushang beachten!

Information zur Tauschzentrale finden Sie im neuen Faltblatt


Die Tauschzentrale: Idee, Gedanke, Entwicklung

...nutzbares dem Kreislauf wieder zuführen - ein sozialer Beitrag, ein Beitrag zu Umweltschutz und nachhaltiger Wirtschaft. Diese Überlegungen haben die Initiatorinnen Lore Ernst, Ruth Mechtersheimer, Annemarie Sussmann und Hildegard Elsässer wohl bewegt, als sie im Juni 1973 die Tauschzentrale für Kinderbekleidung in Baldham gründeten. In langjähriger ehrenamtlicher Arbeit wird der Betrieb und die Organisation der Tauschzentrale von engagierten Frauen gestaltet. Mit Unterstützung von Gemeinde und Schulleitungen konnten Räumlichkeiten in den Schulen gefunden und genutzt werden.

Ab der Saison 2015/2016 gibt es eigene Räumlichkeiten: Die alte Aussegnungshalle an der Rückseite des Friedhofs!

 

Wie können Sie die Tauschzentrale nutzen?

Mit dem Beginn eines Schulhalbjahres beginnen auch Annahme und Verkauf: Angenommen werden Kleidung, Schuhe, Spielzeug, und zwar hauptsächlich für Babys, Kinder und Jugendliche. Damen- oder Herrenbekleidung wird nur nach Platzmöglichkeit und in kleinen Größen angenommen. Die Artikel müssen in einwandfreiem Zustand sein: Kleidung gewaschen, Schuhe geputzt, Spielzeug vollständig. Aus Platzgründen werden größere Gegenstände wie Kinderwagen, Schaukelpferde, Bobby cars, etc. nur beschränkt angenommen. Bitte vorher anfragen. Es gibt ein "Schwarzes Brett", dort können Sie auch Zettel für größere Gegenstände anschlagen.

Bei großem Andrang wird die Annahme auf etwa 20 Teile pro Person begrenzt. Für jeden Artikel wird eine geringe Annahmegebühr erhoben, die vom angesetzten Verkaufspreis abhängt. Wenn die Ware verkauft wurde, wird der Verkaufspreis gutgeschrieben, die Auszahlung erfolgt zu den Öffnungszeiten auf Anfrage. Ihre Gutschrift wird mindestens 4 Jahre aufbewahrt. Die Annahme erfolgt auf Ihr Risiko: Im Verlustfall ist keine Erstattung möglich. Ebenso keine Haftung bei Schäden durch Wasser, Feuer oder Diebstahl!

 

Was passiert mit den Sachen am Ende der Saison, des Schulhalbjahres?

Am Ende des Schulhalbjahres - der "Saison" - findet ein Schlussverkauf statt, bei dem die Artikel zum halben Preis - mit einem Aufschlag von 10% - verkauft werden. Wenn Ihre Sachen nicht in den Schlussverkauf gelangen sollen, holen Sie sie bitte vorher ab. Die Termine für Rückholung und Schlussverkauf werden in der Tauschzentrale und in der örtlichen Presse sowie in anderen Medien rechtzeitig angezeigt. Artikel die am Ende der Saison weder verkauft noch abgeholt wurden, werden an soziale Einrichtungen gespendet, ebenso die Guthaben, die durch die erhobenen Gebühren entstehen.


Nachrichten aus der Tauschzentrale

Oktober 2019 Regale und und Kleiderständer sind gut gefüllt, große Auswahl. In zwei Monaten ist schon Weihnachten!
20. Mai Einkaufen, noch vor den Pfingstferien!
25. Oktober 2018 Die Regale sind gut gefüllt - große Auswahl bei Babysachen!
Spielzeug: Weihnachten kommt schneller als Sie glauben!
20. September 2018 Jetzt nach Trachtenkleidung für die Wies'n schauen!

26. September 2016

Die Regale sind bereits gut gefüllt und warten auf Kundinnen und Kunden

14. September 2016

Beginn der Herbst- und Wintersaison 2016/2017

Ende Juli 2016

Ende der Saison. Viele der Sachen wurden verkauft, der Rest in Kartons gepackt und nach Osteuropa gesandt.

24. Februar 2016

Beginn der Frühjahrs- und Sommersaison.

Ende Januar 2016

Die Herbst- und Wintersaison ist zu Ende. Der Verkauf in den neuen Räumen lief gut, trotzdem wurden noch viele Kartons für Rumänien gepackt! Dort werden die Sachen übergeben und verantwortlich an Bedürftige verteilt.

16. September 2015

Zur Eröffnung kamen viele Kundinnen - alle waren von den neuen Räumen sehr angetan und freuten sich mit dem Tauschzentrale-Team! Die Herren Schloemilch, Porombka und Riedl von der Gemeinde haben dies alles ermöglicht! Sie kamen zur Eröffnung und haben auf die "neue" Tauschzentrale angestoßen (Mineralwasser!).

8. September 2015

Alles ist umgezogen, die Regale sind montiert und beschriftet, die Räume sind geputzt! Am 16. September geht's los!

20. Juli 2015

Alles perfekt!

Der neue Ort der Tauschzentrale ist die alte Aussegnungshalle auf der Rückseite des Friedhofs. Die Adresse ist Richard-Wagner-Straße 2

Vielen Dank an Bürgermeister Reitsberger, die Kämmerei und das Bauamt!

2015

Im Frühjahr kam das Angebot der Gemeinde in andere Räume umzuziehen. Es ist noch keine Entscheidung gefallen (1. Juni).

2014

Beim Neujahrsempfang 2014 der Gemeinde Vaterstetten ehrte Bürgermeister Reitsberger das Team der Tauschzentrale mit einem Gutschein und dem Nymphenburger Porzellanlöwen!

2013

Seit mehr als 40 Jahren besteht die Tauschzentrale Vaterstetten, im Juni 2013 wurde gefeiert [...mehr]

 

Sie finden die Tauschzentrale im Internet unter
http://www.vaterstetten-agenda21.de/tausch/

 

oder mit diesem QR-Code:

Letzte Änderung 20.10.2019 Impressum